Zum Live-Strip.com Fanshop

Die Helden von Wackersdorf

24 Stunden Spannung, 24 Stunden Dramatik, 24 Stunden Kampf. 28 Teams fuhren verbissen um den Sieg in diesem prestigeträchtigsten aller Kartrennen. Denn hier tritt jedes Team nur mit einer Mission an: gewinnen! Am Ende aber, konnte es nur einen Sieger geben und der Sieger hieß Live-Strip.com Racing.

Gleich zu Beginn des Rennens zeigte die Truppe von Live-Strip.com Racing, wohin die Reise gehen würde. Zum Abschluss des Qualifyings stand das Team genau da, wo es hin gehört: auf Platz 1. Doch im 24h-Rennen von Wackersdorf müssen sich die besten Teams doppelt beweisen, gleich im Anschluss folgte das Top 12 Qualifying. Auch hier zeigten die Jungs in Schwarz-orange kein Erbarmen mit der Konkurrenz. Live-Strip.com Racing würde souverän von der Pole aus starten.

Doch irgendjemand schien sein Mittagessen nicht aufgegessen zu haben und so traf das Team eine Zeitstrafe wegen Untergewichts. Das Resultat: Rückfall auf Platz 16. Hier bewies das Team rund um Chefin Michelle Altvater seine Klasse und holte Runde um Runde auf.



Zur Halbzeit des Rennens war man bereits auf dem 5. Gesamtplatz und in der eigenen Klasse auf dem zweiten Platz direkt hinter den schärfsten Konkurrenten.
Es entwickelte sich ein spannender und harter Fight in der Division II, in der das Glück der Tüchtigen hin und her wogte. Zunächst warf eine defekte Benzinpumpe das Live-Strip.com Racing Team wieder zurück. Die Mission Klassensieg schien gescheitert zu sein.

Aber wie es sich für einen ausgeglichenen Kampf gehört, blieb auch die Konkurrenz nicht völlig von technischen Problemen verschont und so trugen Rudi Seher, Kristian Nägele, Dennis Nägele, Tobias Neuser, Marcus Brandt und Steven Grafenhorst für das das Live-Strip.com Racing Team in einem packenden Kampf am Ende die hauchdünne Führung nach Hause. Der Klassensieg bei den Bavarian 24h war gewonnen.



Auch das Funteam von Live-Strip.com Racing, pilotiert von den Gebrüdern Hugger, Uli Neuser, Harald Steeger, Ronny Mai und dem Drift-Ehepaar Alex und Corinna Gräff, errang mehr als nur einen Achtungserfolg mit einem phänomenalen 4. Platz.

Mit diesem historischen Sieg verabschiedet sich Live-Strip.com Racing vorerst von der GTC-Bühne und bedankt sich bei all seinen treuen Fans. Allen anderen Teilnehmern wünscht das Team weiterhin viel Erfolg uns stets gute Fahrt.
Die Helden von Wackersdorf Mittwoch, 8. September 2010 von

24 Stunden Spannung, 24 Stunden Dramatik, 24 Stunden Kampf. 28 Teams fuhren verbissen um den Sieg in diesem prestigeträchtigsten aller Kartrennen. Denn hier tritt jedes Team nur mit einer Mission an: gewinnen! Am Ende aber, konnte es nur einen Sieger geben und der Sieger hieß Live-Strip.com Racing.

Gleich zu Beginn des Rennens zeigte die Truppe von Live-Strip.com Racing, wohin die Reise gehen würde. Zum Abschluss des Qualifyings stand das Team genau da, wo es hin gehört: auf Platz 1. Doch im 24h-Rennen von Wackersdorf müssen sich die besten Teams doppelt beweisen, gleich im Anschluss folgte das Top 12 Qualifying. Auch hier zeigten die Jungs in Schwarz-orange kein Erbarmen mit der Konkurrenz. Live-Strip.com Racing würde souverän von der Pole aus starten.

Doch irgendjemand schien sein Mittagessen nicht aufgegessen zu haben und so traf das Team eine Zeitstrafe wegen Untergewichts. Das Resultat: Rückfall auf Platz 16. Hier bewies das Team rund um Chefin Michelle Altvater seine Klasse und holte Runde um Runde auf.



Zur Halbzeit des Rennens war man bereits auf dem 5. Gesamtplatz und in der eigenen Klasse auf dem zweiten Platz direkt hinter den schärfsten Konkurrenten.
Es entwickelte sich ein spannender und harter Fight in der Division II, in der das Glück der Tüchtigen hin und her wogte. Zunächst warf eine defekte Benzinpumpe das Live-Strip.com Racing Team wieder zurück. Die Mission Klassensieg schien gescheitert zu sein.

Aber wie es sich für einen ausgeglichenen Kampf gehört, blieb auch die Konkurrenz nicht völlig von technischen Problemen verschont und so trugen Rudi Seher, Kristian Nägele, Dennis Nägele, Tobias Neuser, Marcus Brandt und Steven Grafenhorst für das das Live-Strip.com Racing Team in einem packenden Kampf am Ende die hauchdünne Führung nach Hause. Der Klassensieg bei den Bavarian 24h war gewonnen.



Auch das Funteam von Live-Strip.com Racing, pilotiert von den Gebrüdern Hugger, Uli Neuser, Harald Steeger, Ronny Mai und dem Drift-Ehepaar Alex und Corinna Gräff, errang mehr als nur einen Achtungserfolg mit einem phänomenalen 4. Platz.

Mit diesem historischen Sieg verabschiedet sich Live-Strip.com Racing vorerst von der GTC-Bühne und bedankt sich bei all seinen treuen Fans. Allen anderen Teilnehmern wünscht das Team weiterhin viel Erfolg uns stets gute Fahrt.